Übersicht

Die ENGOT-ov50/INNOVATE-3-Studie ist für Patientinnen bestimmt, bei denen vor Kurzem ein Ovarialkarzinom (Eierstockkrebs) diagnostiziert wurde, das fortgeschritten und gegenüber platinhaltiger Chemotherapie resistent geworden ist (platinresistentes Ovarialkarzinom). Diese klinische Prüfung dient zur Beurteilung der Sicherheit und Wirksamkeit des NovoTTF-100L(O) zur Anwendung bei Patientinnen mit rezidivierendem Ovarialkarzinom als Ergänzung zu Paclitaxel, das normalerweise Patientinnen mit dieser Erkrankung verabreicht wird. Das NovoTTF-100L(O)-Gerät gibt Tumor Treating Fields (TTFields) an den Krebs im Unterleib ab. Novocure, der Studiensponsor, betreibt diese Website, um den Patientinnen grundlegende Informationen zu dieser klinischen Prüfung zu bieten, und Ihnen einen einfachen Zugang zu den medizinischen Zentren zu ermöglichen, die eine Teilnahme an dieser Studie anbieten. Wenn Sie an der ENGOT- ov50/INNOVATE-3-Studie teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte schnellstmöglich an eines der teilnehmenden Zentren. Wenn Sie Fragen zu Ihrer Krankheit und der empfohlenen Behandlung haben, wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt.

Über TTFields

Tumor Treating Fields (TTFields) sind elektrische Felder, die die Teilung von Krebszellen unterbrechen . Die TTFields werden mit einem in Prüfung befindlichen Medizinprodukt, dem so genannten NovoTTF-100L(O), an die Körperregion abgegeben, in der sich der Tumor befindet. Bei dem Gerät handelt es sich um ein leichtes, tragbares, akkubetriebenes System, das dazu dient, TTFields an den Unterleib abzugeben. Patientinnen, die eine TTFields-Therapie erhalten, tragen vier Elektroden am Bauch, Rücken und an den Flanken, die die Felder nicht-invasiv an den Unterleib abgeben. Das Gerät ist für eine kontinuierliche Heimanwendung durch die Patientinnen konzipiert.

Das NovoTTF 100L(O) ist von Gesundheitsbehörden nicht für eine Behandlung von Ovarialkarzinom zugelassen. Daher sind die Sicherheit und Wirksamkeit von TTFields bei dieser Erkrankung noch nicht bekannt und werden in dieser klinischen Prüfung beurteilt.

Ein anderes System, das TTFields (200 kHz) abgibt, das so genannte Optune®, wurde für die Behandlung eines rezidivierenden und neu diagnostizierten Glioblastoms (eine Art Hirntumor) von der Food and Drug Administration (FDA) in einem Vorabzulassungsverfahren (Premarket Approval – PMA) für die USA zugelassen und hat für dieselben Indikationen in Europa eine CE-Kennzeichnung erhalten. 2019 wurden TTFields unter dem Namen Optune Lua (früher NovoTTF-100L) in Kombination mit Chemotherapie für die Behandlung eines malignen Pleuramesothelioms (MPM) in einem speziellen Genehmigungsverfahren ohne Wirlksamkeitsprüfung (Humanitarian Device Exemption – HDE) von der FDA für die USA zugelassen. 2020 erhielt das NovoTTF-100L in Europa eine CE-Kennzeichnung für die Behandlung von MPM.

Die ENGOT-ov50/INNOVATE-3-Studie

Die ENGOT-ov50/INNOVATE-3-Studie ist eine randomisierte, kontrollierte, offene Zulassungsstudie (wie eine Phase-III-Studie bei Arzneimitteln), die zur Prüfung der Wirksamkeit und Sicherheit der von einem Medizinprodukt, dem NovoTTF-100L(O), erzeugten Tumor Treating Fields (TTFields) in Kombination mit Paclitaxel bei Patientinnen mit rezidivierendem Ovarialkarzinom dient. In die Studie werden voraussichtlich insgesamt 540 Patientinnen aufgenommen.

In die Studie werden Patientinnen in Zentren in ganz Europa, Israel, Kanada und den Vereinigten Staaten aufgenommen.

Das Studiendesign der INNOVATE-3-Studie

Patientinnen, bei denen vor Kurzem ein rezidivierendes Ovarialkarzinom diagnostiziert wurde, mit bis zu höchstens 2 vorangegangenen Behandlungen einer platinresistenten Erkrankung, kommen für diese Studie in Frage. Die letztendliche Eignung kann nur vom Prüfarzt in einem der klinischen Prüfungszentren festgestellt werden. Sämtliche Patientinnen, die in die Studie aufgenommen werden, erhalten die Standardversorgung mit Paclitaxel zur Behandlung ihres Ovarialkarzinoms, genau wie Patientinnen, die nicht an der Studie teilnehmen. Sämtliche Patienten werden nach dem Zufallsprinzip einer von zwei Gruppen zugewiesen:

Der TTFields-Gruppe: Die Patientinnen erhalten eine Behandlung mit TTFields mit dem NovoTTF-100L(O)-Gerät zusätzlich zur Standardversorgung mit Paclitaxel.

Die Standardversorgungs-Gruppe (Kontrollgruppe): Die Patientinnen erhalten die Standardversorgung mit Paclitaxel.

Jede Patientin hat bei der Randomisierung eine 50%-ige Chance einer der beiden Gruppen zugewiesen zu werden (wie beim Werfen einer Münze). Geeignete Patientinnen werden innerhalb von 28 Tagen nach Unterzeichnung der Einwilligungserklärung für die klinische Prüfung randomisiert.

Studienbehandlung

Die Patientin erhält eine Dauertherapie mit TTFields mit dem NovoTTF-100L(O) als Begleittherapie zur Standardversorgung mit der einmal wöchentlichen Gabe von Paclitaxel. Damit das Gerät seine Funktion erfüllen kann, muss die Patientin vier Elektroden tragen, die an Bauch, Rücken und den Flanken angeklebt und zweimal bis dreimal pro Woche ausgetauscht werden. Für das Anbringen der Elektroden muss evtl. der Bauch/der Rücken rasiert werden.

Die Anwendung des Geräts beginnt mit einer ersten Einweisung in die Bedienung des Geräts durch einen qualifizierten Gerätetechniker von Novocure im Zentrum. Die Patientinnen führen die Anwendung des Geräts zu Hause fort. Patientinnen, die das NovoTTF-100L(O)-Gerät anwenden, können das Gerät entweder selbstständig bedienen und anwenden (ggf. mithilfe eines Angehörigen oder eines Pflegers/einer Pflegerin) oder Hilfe von ihrem Gerätetechniker bekommen.

Die Patientin wird von einem Gerätetechniker in die Verwendung des Geräts sowie die Fehlerbehebung bei möglichen Problemen während der Anwendung eingewiesen. Darüber hinaus kann der Gerätetechniker den Patientinnen dabei helfen, technische Lösungen zu finden, die es jeder Patientin ermöglichen, auch während der TTFields-Therapie weiterhin ihrem Alltag nachzugehen.

Eignung für die Teilnahme

Wesentliche Einschlusskriterien (Zusammenfassung, keine vollständige Auflistung):

  1. Diagnose eines Ovarialkarzinoms, das in den letzten 6 Monaten nicht auf eine platinhaltige Therapie angesprochen hat.
  2. Mindestalter: 18 Jahre
  3. Einwilligung in die Teilnahme an der klinischen Prüfung („Einwilligungserklärung“)

Wesentliche Ausschlusskriterien (Zusammenfassung, keine vollständige Auflistung):

  1. Patientinnen mit einem Ovarialkarzinom, die nicht auf die Behandlung mit einer wöchentlichen Gabe von Paclitaxel angesprochen haben
  2. Patientinnen, bei denen der Krebs ins Gehirn oder in die Hirnhaut gestreut hat

Aufnahme in die Studie

Die Aufnahme in diese Studie ist bereits abgeschlossen. Gehen Sie bitte zu nach einer Studie suchen, um andere Optionen in Ihrer Gegend zu finden, oder kontaktieren Sie uns.

Studienkosten

Der Studiensponsor (Novocure) übernimmt die Kosten für entsprechende behandlungsbezogene Materialien, darunter auch für das NovoTTF-100L(O)-Gerät und die entsprechenden Zubehörteile. Die Patientinnen und ihre Versicherung müssen die Kosten für die medizinische Behandlung übernehmen, die im Rahmen der normalen medizinischen Versorgung erfolgt. Der Studiensponsor erstattet den Patientinnen darüber hinaus bestimmte Fahrtkosten, die in Zusammenhang mit den Studienverfahren stehen. Eine solche Erstattung kann nur gemäß der entsprechenden Richtlinie des Prüfzentrums erfolgen, an dem die Patientin behandelt wird. Bitte wenden Sie sich hinsichtlich der lokalen Richtlinie zu Erstattung und Ihren Rechten an die Studienmitarbeiter im Prüfzentrum, bevor Sie in die Studie aufgenommen werden.

ENGOT-ov50/INNOVATE-3-Zentren

Eine aktuelle Liste der an der ENGOT-ov50/INNOVATE-3-Studie teilnehmenden Zentren und ihre Kontaktdaten finden Sie unter dem folgenden Link clinicaltrials.gov.

Wenn Sie ein Prüfzentrum nicht erreichen und keine vollständigen Informationen zur Studie erhalten können, schreiben Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Fragen an patient info. Bitte geben Sie in der Betreffzeile der E-Mail „ENGOT-ov50/INNOVATE-3“ an.

Leben mit TTFields

An der Studie teilnehmende Patientinnen tragen das Gerät fortwährend am Körper, können jedoch Behandlungspausen bei ihrer täglichen Anwendung des Geräts einlegen, solange die durchschnittliche Anwendungsdauer der TTFields-Therapie während des gesamten Behandlungszeitraums bei 18 Stunden pro Tag liegt. Der behandelnde Arzt kann den Behandlungsplan und die Anwendung des Geräts bei Bedarf ändern.

Novocure bietet den Patientinnen rund um die Uhr einen technischen Kundendienst durch einen Gerätetechniker vor Ort.  Der Gerätetechniker ist für einen umfassenden technischen Kundendienst zuständig, während das Ärzteteam sich weiterhin um sämtliche medizinischen Belange kümmert und gemeinsam mit den Patientinnen sämtliche Entscheidungen bezüglich der Behandlung trifft.

Die Anwendung des NovoTTF-100L(O)-Geräts besteht im Dauerbetrieb eines Medizinprodukts, das in eine zusammen mit dem Gerät gelieferte Tasche gelegt und damit getragen werden kann. Die Tasche für das Gerät unterscheidet sich optisch kaum von anderen Handtaschen und kann als Rucksack oder Schultertasche (auch quer über den Körper) getragen werden. Wahlweise kann für den Transport des Geräts auch ein Trolley verwendet werden. Die am Oberkörper angebrachten Elektroden können vollständig unter der Kleidung der Patientin verborgen werden und sind für andere Personen nicht sichtbar. Daher können andere Personen vom NovoTTF-100L(O)-Behandlungsset lediglich die Tasche sehen, in der das Gerät getragen wird.

Bei der Entwicklung des NovoTTF-100L(O) wurde besonders darauf geachtet, dass die Patientinnen ihrem Alltag weiterhin nachgehen und auch an Aktivitäten wie Spaziergängen, Einkaufen und Treffen mit Freunden oder der Familie teilnehmen können. Sie können sich hinsichtlich der Teilnahme an möglichen spezifischen Aktivitäten vorab an den behandelnden Arzt wenden. Darüber hinaus kann Ihnen auch Ihr Gerätetechniker vor Ort mit Informationen zu solchen Themen weiterhelfen.

Novocure kann Patientinnen, die auch weiterhin aktiv sein möchten – dies gilt auch für Aktivitäten im Freien – so viele Akkus wie erforderlich liefern.

Da das Gesamtgewicht des Behandlungssets mit Akku ca. 3 Kilogramm beträgt, wird die Mehrzahl der Patientinnen das Gerät nicht die meiste Zeit mit sich tragen, sondern es eher dann nutzen, wenn es sich permanent an einem Platz befindet (z. B. auf einem Schreibtisch, einem Tisch oder in der Tasche auf dem Boden).

Das Gerät stört den Betrieb von Haushalts- oder Elektrogeräten nicht. Nicht-Anwender, wie bspw. Arbeitskollegen und Familienangehörige, werden keinen TTFields ausgesetzt.

Wissenschaftliche Informationen zu TTFields

Krebszellen teilen und vermehren sich innerhalb des Tumors schnell. Diese Krebszellen tragen verschiedene Arten elektrisch geladener Teilchen in sich, die eine Rolle bei ihrer Zellteilung spielen. Andere, gesunde Zellen in der Bauchregion vermehren sich wesentlich langsamer, wenn überhaupt, und/oder weisen im Vergleich zu den Krebszellen andere Eigenschaften wie bspw. eine andere Größe auf. Daher weisen normale Zellen selten dieselben elektrischen Eigenschaften wie die sich teilenden Krebszellen auf, und es wird nicht davon ausgegangen, dass TTFields einen Einfluss auf sie haben.

Wirkungsmechanismus von TTFields

Das in dieser Studie verwendete NovoTTF-100L(O)-Gerät gibt sehr schwache elektrische Wechselfelder über die Haut und andere Oberflächengewebe an die Tumorstelle ab. Diese elektrischen Felder werden als Tumor Treating Fields oder TTFields bezeichnet. Vorklinische Studien zeigten, dass aufgrund der Form und der Größe der Krebszellen bei ihrer Vermehrung TTFields dazu führen, dass die elektrisch geladenen zellulären Teile dieser Zellen ihre Position in der sich teilenden Zelle verändern, und so ihre normale Funktion unterbrechen werden kann und schließlich der Zelltod eintritt. Darüber hinaus enthalten Krebszellen Miniaturbausteine, die als winzige Motoren fungieren, indem sie grundlegende Teile der Zellen von Ort zu Ort transportieren. Die TTFields beeinflussen die normale Ausrichtung dieser winzigen Motoren, da diese ebenfalls elektrisch geladen sind. Infolge dieser beiden Effekte wird die Teilung der Tumorzelle verlangsamt. Dies kann zum Zelltod oder einer Umkehrung der Zellteilung führen, wodurch nach einer kontinuierlichen Exposition gegenüber TTFields das Tumorwachstum gehemmt wird. Vorläufige Daten weisen außerdem darauf hin, dass die TTFields möglicherweise wesentlich weniger auf die gesunden Gewebezellen im Bauchbereich als auf die Krebszellen wirken, da sich gesunde Gewebezellen, wenn überhaupt, deutlich langsamer vermehren.

Eine Zusammenfassung des Wirkprinzips der TTFields ist in der folgenden Animation dargestellt:

TTFIELDS SIND NICHT FÜR DIE BEHANDLUNG VON OVARIALKARZINOM ZUGELASSEN. DIE SICHERHEIT UND WIRKSAMKEIT VON TTFIELDS ZUR BEHANDLUNG VON OVARIALKARZINOM WURDE BISLANG NICHT BESTÄTIGT.

[Video mit wissenschaftlichen Informationen zu TTFields]

Bisherige klinische Erfahrung

Bis heute wurde eine Reihe von Systemen getestet, die dafür entwickelt wurden, TTFields an verschiedene Tumoren abzugeben. Der Hauptunterschied zwischen den früher getesteten Systemen und dem NovoTTF-100L(O) ist die von jedem System abgegebene Frequenz der TTFields. Die Frequenz wird vom Hersteller der Systeme angepasst, um die Behandlung für jede behandelte Krebsart auf Grundlage von in Laborversuchen erhaltenen Daten zu optimieren.

Das NovoTTF-100L(O) wurde bereits in einer Pilotstudie (ähnlich einer Phase-II-/Sicherheitsstudie bei Arzneimitteln) an 31 Patientinnen mit rezidivierendem Ovarialkarzinom in Kombination mit Paclitaxel getestet, um die Sicherheit und vorläufige Wirksamkeit von TTFields für diese Indikation zu prüfen. Das Design der ENGOT-ov50/INNOVATE-3-Studie basiert auf den Ergebnissen dieser Studie.

Ein anderes System, das TTFields (200 kHz) abgibt, das so genannte Optune®, wurde für die Behandlung eines rezidivierenden und neu diagnostizierten Glioblastoms (eine Art Hirntumor) von der Food and Drug Administration (FDA) in einem Vorabzulassungsverfahren (Premarket Approval – PMA) für die USA zugelassen und hat für dieselben Indikationen in Europa eine CE-Kennzeichnung erhalten. 2019 wurden TTFields unter dem Namen Optune Lua (früher NovoTTF-100L) in Kombination mit Chemotherapie für die Behandlung eines malignen Pleuramesothelioms (MPM) in einem speziellen Genehmigungsverfahren ohne Wirlksamkeitsprüfung (Humanitarian Device Exemption – HDE) von der FDA für die USA zugelassen. 2020 erhielt das NovoTTF-100L in Europa eine CE-Kennzeichnung für die Behandlung von MPM.

Nebenwirkungen

Basierend auf der den TTFields zugrundeliegenden Forschung und den bislang vorliegenden klinischen Daten ist beim NovoTTF-100L(O) nicht davon auszugehen, dass es zu systemischen Nebenwirkungen bei Patientinnen mit Ovarialkarzinom kommt. In früheren Studien, die mit Optune®, dem für Glioblastom getesteten System, durchgeführt wurden, litt ein hoher Prozentsatz von Patienten an lokalen Hautreizungen unter den Elektroden, die in den allermeisten Fällen leicht bis mittelschwer waren.

In der oben genannten Studie zu Ovarialkarzinom führten die Studienärzte keine schwerwiegenden Nebenwirkungen auf die Behandlung mit TTFields zurück. Die einzige Nebenwirkung, die mit dem Gerät in Verbindung gebracht wurde, war eine Hautreizung unter den Elektroden, die in der Mehrzahl der Fälle leicht bis mittelschwer war.

Die auf dieser Website zur Verfügung gestellten Informationen sind unvollständig. Für ein vollständiges Sicherheitsprofil von TTFields wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt.

Bitte beachten Sie, dass die Informationen zu Nebenwirkungen der anderen klinischen Prüfungen zwar für die Verwendung des Geräts bei Ovarialkarzinom relevant sein können, jedoch nicht unbedingt spezifisch für Ihre Krankheit sind. Darüber hinaus war die Anzahl der an der zuvor erwähnten Studie zu Ovarialkarzinom teilnehmenden Patientinnen gering. Das Sicherheitsprofil des Geräts zur Behandlung von Ovarialkarzinom wurde daher noch nicht erstellt und kann sich hiervon unterscheiden.

Häufige Fragen (FAQ)

In welcher Phase befindet sich die ENGOT-ov50/INNOVATE-3-Studie?

Die ENGOT-ov50/INNOVATE-3-Studie für Patientinnen mit rezidivierendem Ovarialkarzinom ist eine Zulassungsstudie, die auf den Erfahrungen umfassender vorklinischer Experimente und klinischer Prüfungen beruht. Da es sich beim NovoTTF-100L(O) um ein Medizinprodukt und nicht um ein Arzneimittel handelt, wird es nicht in der herkömmlichen Abfolge von Phase I, Phase II und Phase III getestet, die bei einem Prüfpräparat befolgt wird. Diese Zulassungsstudie ähnelt in ihrem Aufbau und Zweck einer Phase-III-Studie bei einem Arzneimittel.

Wie kann ich an der ENGOT-ov50/INNOVATE-3-Studie teilnehmen?

Sie können sich in einem Prüfzentrum in Europa, Israel, Kanada und den Vereinigten Staaten anmelden. Für weitere Informationen gehen Sie bitte auf ENGOT-ov50/INNOVATE-3-Zentren.

Was sind die erwarteten Nebenwirkungen der TTFields-Therapie?

Auf Grundlage der uns bislang vorliegenden klinischen Daten wird nicht davon ausgegangen, dass bei der Anwendung des NovoTTF-100L(O)-Geräts systemische Nebenwirkungen auftreten. Es kam bei Patientinnen unter den Elektroden zu leichten bis mittelschweren Hautreizungen. Für weitere Informationen siehe Wissenschaftliche Informationen zu TTFields. Bei der Abgabe von TTFields können sich die Elektroden leicht erwärmen, und es kann zu einem Kribbeln der Haut unter den Elektroden kommen.

Muss ich das Gerät rund um die Uhr tragen?

Das Gerät und der tragbare Akku wiegen zusammen etwa 3 Kilogramm und können beim Gehen in einer speziellen Schultertasche oder einem speziellen Rucksack getragen werden. Die Patientinnen müssen das Gerät nicht unbedingt die ganze Zeit herumtragen, sondern werden es vorwiegend verwenden, während es sich permanent an einem Platz befindet (z. B. auf einem Schreibtisch, einem Tisch, oder in der Tragetasche auf dem Boden). Das Gerät ist so konzipiert, dass eine Patientin weiterhin ihrem Alltag nachgehen kann. Patientinnen, die an der Studie teilnehmen, sollten das Gerät so viel wie möglich tragen.  Patientinnen können Behandlungspausen bei ihrer täglichen Anwendung des Geräts einlegen, solange die durchschnittliche Anwendungsdauer der TTFields-Therapie während des gesamten Behandlungszeitraums bei 18 Stunden pro Tag liegt. Für weitere Informationen zum Alltag mit TTFields siehe Leben mit TTFields.

Stellt die Anwendung von TTFields eine Gefahr für Familienangehörige oder andere Personen dar?

Die Anwendung des Geräts sollte den Betrieb von Haushalts- oder normalen Elektrogeräten nicht stören. Nicht-Anwender, wie bspw. Arbeitskollegen und Familienangehörige, werden keinen TTFields ausgesetzt.

Welche Auswirkung hat das Gerät auf mein Sozialleben?

Sie können während der Anwendung des Geräts Ihren Alltagsaktivitäten größtenteils nachgehen. Die Elektroden sind unter Ihrer Kleidung verborgen. Der Gerätetechniker unterstützt Sie bei Fragen hinsichtlich des Erscheinungsbilds, wenn Sie TTFields anwenden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte Leben mit TTFields.

Wie lange muss ich das Gerät während der ENGOT-ov50/INNOVATE-3-Studie tragen?

Die Patientinnen tragen das Gerät Tag und Nacht. Patientinnen können das Gerät für kurze Pausen für persönliche Bedürfnisse ablegen, solange die durchschnittliche Anwendungsdauer der TTFields-Therapie während des gesamten Behandlungszeitraums bei 18 Stunden pro Tag liegt. Die Behandlung im Rahmen der Studie wird so lange fortgeführt, bis Ihr Prüfarzt eine Progression des Ovarialkarzinoms im Unterleib gemäß dem Protokoll feststellt, oder ernst zu nehmende gesundheitliche Beschwerden den Abbruch der Behandlung erforderlich machen. Darüber hinaus können Sie jederzeit, nachdem Sie mit der Anwendung des Geräts begonnen haben, die Behandlung mit TTFields abbrechen. Für weitere Informationen zur Studie siehe ENGOT-ov50/INNOVATE-3-Studie.

Müssen Patientinnen für die Teilnahme an der klinischen Studie bezahlen?

Nein. Der Sponsor der klinischen Studie stellt das NovoTTF-100L(O)-Gerät und alle notwendigen Zubehörteile kostenlos zur Verfügung. Für weitere Informationen siehe die ENGOT-ov50/INNOVATE-3-Studie.