An der METIS-Studie teilnehmende Patientinnen tragen das System fortwährend am Körper, können jedoch Behandlungspausen bei ihrer täglichen Anwendung des Systems einlegen, solange die Durchschnittsanwendungsdauer der TTFields-Therapie während des gesamten Behandlungszeitraums bei 18 Stunden pro Tag liegt. Der behandelnde Arzt kann den Behandlungsplan und die Anwendung des Geräts ggf. ändern.

Novocure bietet den Patienten rund um die Uhr einen technischen Kundendienst durch einen Gerätetechniker vor Ort. Der Gerätetechniker ist für einen umfassenden technischen Kundendienst zuständig. Das Ärzteteam kümmert sich um medizinische Belange und trifft gemeinsam mit den Patienten sämtliche Entscheidungen betreffend der Behandlung.

Für die Anwendung des NovoTTF-100M-Systems muss der Kopf rasiert werden, und das Medizinprodukt muss im Dauerbetrieb angewendet werden. Es kann natürlich sein, dass sich einige Patienten aufgrund der Anwendung des Geräts Gedanken über ihr Aussehen oder ihren Lebensstil machen.

Daher wurde bei der Entwicklung des NovoTTF-100L(P)-Systems besonders darauf geachtet, dass die Patienten ihrem normalen Tagesablauf weiterhin nachgehen können, und auch weiterhin an solchen Aktivitäten wie Spaziergängen, Einkaufen, und Treffen mit Freunden oder der Familie teilnehmen können. Der behandelnde Arzt kann sich hinsichtlich der Teilnahme an möglichen Aktivitäten frühzeitig an Novocure wenden. Darüber hinaus kann Ihnen auch Ihr Gerätetechniker vor Ort mit Informationen zu solchen Themen weiterhelfen.

Novocure kann Patienten, die auch weiterhin aktiv sein möchten – dies gilt auch für Aktivitäten im Freien -, so viele Akkus wie erforderlich liefern.

Die Elektroden werden auf dem rasierten Schädel angebracht. Patienten können ihren Schädel mit dem Elektroden durch eine lose Perücke oder einen locker sitzenden Hut bedecken, damit Luft einströmen kann. Es sind viele Optionen möglich und Novocure kann die gewünschte Lösung je nach den Richtlinien des einzelnen Studienzentrums und nach einer Genehmigung seitens Novocure auch finanziell unterstützen. Für Informationen hinsichtlich einer möglichen finanziellen Unterstützung wenden sich die Patienten an ihre medizinischen Betreuer.

Die von den Elektroden abgehenden Kabel können ganz einfach unter der Kleidung des Patienten verborgen werden. Dann ist vom NovoTTF-100M-System lediglich die Tragetasche, in der sich das System befindet, für andere sichtbar.

Die von Novocure jedem Patienten bereitgestellte Tasche für das System unterscheidet sich optisch kaum von
anderen Handtaschen und kann als Rucksack oder Schultertasche (auch quer über den Körper) getragen werden. Die Tragetasche unterscheidet sich optisch kaum von modernen Handtaschen.

Da das Gesamtgewicht des Systems mit Akku ca. 3 Kilogramm beträgt, wird die Mehrheit der Patienten das System nicht die meiste Zeit umhertragen, sondern es eher nutzen, wenn es sich permanent an einem Platz befindet (z.B. auf einen Schreibtisch, auf einen Tisch oder in der Tasche auf den Boden).

Die Verwendung des Produkts sollte den Betrieb von Haushaltsgeräten und von Elektrogeräten des persönlichen Bedarfs nicht beeinträchtigen. Nicht-Anwender wie bspw. Kollegen und Familienangehörige werden keinen TTFields ausgesetzt.